Elektroenzephalographie (EEG)

Das EEG ist eine Methode zur Messung der Hirnaktivität. Zur Aufzeichnung der elektrischen Spannungsschwankungen an der Kopfoberfläche wird eine Haube mit Metallplättchen (Elektroden) auf den Kopf aufgesetzt. Die Elektroden werden mittels eines Gels mit der Kopfhaut in Kontakt gebracht. Anschliessend werden verschiedene Reize dargeboten, z.B. akustische Reize über einen Kopfhörer oder visuelle Reize über einen Bildschirm. Wir messen dabei die Aktivität des Gehirns als Reaktion auf die dargebotenen Reize.

page2.3.1